Tag Archives: bibliotheken

Sturmgewehr in der Bibliothek: Wer hat Angst vor Rotkäppchen?

Weltweit erregt MDA seit Ende März Aufmerksamkeit – mit einer Kinderfoto-Kampagne, die unter anderem über Facebook verbreitet wird. Thema ist der Irrwitz des Status quo: Die Kampagne zeigt, was in den USA so alles verboten ist oder an Schulen nicht zugelassen wird – und fragt dann, warum das mit Waffen nicht geschieht.

Frank Patalog: US-Kampagne gegen Waffen: Ü-Ei versus Sturmgewehr, in: spiegel online, 2013-04-28.

“Choose one – Little Red Riding Hood or an Assault Weapon?”

Libraries as repositories for the digital universe

From this point forward, the British Library, the National Library of Scotland, the National Library of Wales, the Bodleian Libraries, Cambridge University Library and Trinity College Library Dublin will have the right to receive a copy of every UK electronic publication, on the same basis as they have received print publications such as books, magazines and newspapers for several centuries. (…)
The regulations, known as legal deposit, will ensure that ephemeral materials like websites can be collected, preserved forever and made available to future generations of researchers, providing the fullest possible record of life and society in the UK in the 21st century for people 50, 100, even 200 or more years in the future.

See also: British Library: The Curators’ 100

Das Ende der neoliberalen Bibliotheksepoche?

Mit anderen Worten: Die öffentliche Hand zahlt das Bibliothekspersonal und die Bibliotheksinfrastruktur für die Erstellung der Katalogisate, die von den Bibliotheken sodann verschenkt werden, um die mit den verschenkten Daten erstellten und optimierten Katalogdatenbanken kommerzieller Unternehmen sodann wieder einzukaufen (“im unteren fünfstelligen Bereich“ pro Jahr und Bibliothek). Das ist nichts anderes als der bekannte neoliberale Kreislauf des Geldes, bei dem die Kosten für Güter sozialisiert werden, die Gewinne aber privatisiert.

Uwe Jochum: Kongress “Bibliothek und Information”. Datengeschenke sind Danaergeschenke [Ein Plädoyer zum Auftakt des Kongresses “Bibliothek und Information”], in: faz.net, 2013-03-11.

Gefährliche Bibliotheken

Libraries should be seen as dangerous: We deal in ideas, thoughts and possibilities; we help to empower individuals and communities to do more, to discover and stretch themselves. I think we need to do much more to resist and change the idea that libraries are about being quiet!

Phil Bradley, in: What should a library look like in 2013? Answer: ‘Open’. The Guardian: Culture professionals network, Live chat, Wednesday, January 16, 2013.