Tag Archives: architektur

Weibliche Meisterschaft am “Bauhaus”

Even so, all three women ended up working in areas that the male-dominated design establishment did not deem to be as important as, say, architecture or industrial design, partly because they were seen as female preserves. Fewer books and exhibitions have since been devoted to them than to other disciplines. And even the most successful Bauhaus textile graduates, including Anni Albers, Gunta Stölzl and Koch-Otte, have featured less prominently in histories of the school than their male counterparts, who studied “weightier” subjects, have done.

Alice Rawsthorne: Female Pioneers of the Bauhaus, in: nytimes.com, 2013-03-22.

Illustrationen: Denni’s Pinterest-Website “Bauhaus”

Werbeanzeige des Bauhauses in der Weltbühne vom 28. April 1925.

Florian Weingartner (NLZ): Luzerner Zentral- und Hochschulbibliothek

Die Signale aus der Stadt gegen einen Abriss und Neubau waren mehr als deutlich. Und entschieden wird über einen Neubau letztlich in der Stadt. Der Entscheid, trotzdem Hunderttausende – wenn nicht Millionen – Franken in ein Projekt zu investieren, dessen Chancen auf Umsetzung sehr klein sind, mutet angesichts der klammen Finanzlage seltsam an. Und eröffnet einen Machtkampf zwischen Kanton und Stadt, der niemandem nützt.

Florian Weingartner über die Unterschutzstellung der ZHB, in: NLZ, 2013-02-21, S. 23.

ZHB Luzern unter Denkmalschutz

Im Rahmen des Vernehmlassungsverfahrens nahm der Stadtrat von Luzern (als Standortgemeinde) dahingehend Stellung, dass in seinen Augen die Zentral- und Hochschulbibliothek Teil eines aussergewöhnlichen, für die Stadt Luzern einmaligen, städtebaulichen Ensembles und von hohem denkmalpflegerischem und architektonischem Wert sei. Mit Beschluss vom 24. Oktober 2012 befürwortet er die Aufnahme in das Kantonale Denkmalverzeichnis.

Auszug aus dem Entscheid, das Gebäude der ZHB ins kantonale Denkmalverzeichnis aufzunehmen (Quelle: ZHB Luzern).

Zentral- und Hochschulbibliothek Luzern