Utopien einer Gläsernen Gesellschaft

Aber es geht um Lebensentwürfe, die sich in der grassierenden Transparenz-Idee abzeichnen. Im Fluchtpunkt des angedeuteten Entwurfs verwandelt sich die Kontrolle durch eine zentrale Instanz in eine freiwillige Selbstkontrolle oder, davon kaum unterscheidbar, in eine Sozialkontrolle, die auf dem Wege der Wechselseitigkeit dezent verallgemeinert – und unsichtbar wird. Bisweilen kann Utopie sich in einem unpolitischen Idyll für freundliche Spiesser erschöpfen.

Uwe Justus Wenzel: Durchschaubare Gesellschaft. Über die Idee der Transparenz, in: nzz.ch, 2013-03-09.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s