Neueröffnung Kunstkammer Wien – Besprechung (Die ZEIT)

Allerdings raubt das neue Aufstellungskonzept den einzelnen Objekten ihren geschichtlichen Kontext, reduziert sie zu Idolen der Kunstanbetung. Sie schweben in einem historischen Vakuum, das nichts von den Umbrüchen im Reich der Habsburger zu erzählen weiß und in seiner kunstsinnigen Beredsamkeit verschweigt, wie schwer das Herrschaftsgebiet der Sammler in der Entstehungszeit der diversen Erstaunlichkeiten durch Machtkämpfe verwüstet wurde.

Joachim Riedl: Kunstkammer Wien: Platz der Magie, in: ZEIT online, 2013-02-21.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s